Naturheilpraxis für Tiere

Naturheilverfahren für Tiere | Blutegeltherapie für Tiere | Bioresonanzanalyse | Homöopathie für Tiere | Tuina - Massage für Hunde und Katzen |

   

 

Wir gehen mit unseren eigenen Tieren zur Tierärztin oder zum Tierarzt
und wenn es nötig ist auch in die Tierklinik.

Dennoch: Wir möchen die Naturheilkunde und wenn es möglich ist, gehen wir in der Behandlung lieber den aufwendigeren Weg der naturheilkundlichen Behandlung. 

 
   
  

Naturheilverfahren für Tiere

Das Interesse an Naturheilkunde ist in den letzten Jahren enorm gewachsen, auch in der Tierwelt. Immer mehr Tierhalter suchen Alternativen zur konventionellen Veterinärmedizin, weil sie oft – gerade in Bezug auf chronische Krankheiten – die Nebenwirkungen und Grenzen der Schulmedizin bei ihren Tieren miterleben. Die meisten Naturheilverfahren, die für Menschen genutzt werden, lassen sich mit Erfolg auf Tiere übertragen. 

Ich berate Sie gerne.

 

Hier einige Beispiele,
zu denen auch einmal über ein Naturheilverfahren nachgedacht werden kann:

  • Hauterkrankungen,
    z. B. ständiger Juckreiz, Pfoten lecken, Hot Spots
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Epilepsie beim Hund
  • Durchfall - Verstopfung 
  • Blasenschwäche
  • chronische Niereninsuffizienz (CNI) der Katze
  • chronische Nierenerkrankungen der Katze (CNE)
  • Steinleiden
  • Vorsorge für das alternde Tier 
  • hilfreiche Antworten bei Verhaltensauffälligkeiten
  • Futtermittelallergien
  • Ernährungsanalyse Hunde und Katzen
  • eine zweite Meinung bitte
  • sichere Begleitung, wenn die Zeit gekommen ist, Abschied zu nehmen

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass auch "nur" eine Beratung, die gerne mal 1-2 Stunden dauern kann, kostenpflichtig ist.
 

Die erste Sprechstunde (ausführliche Anamnese) dauert eine gute Stunde. 

In dieser Zeit schaue ich mir die bisherigen Befunde des Tieres an und höre ihnen genau zu. Ich stelle Fragen und im Gespräch beobachte ich Ihr Tier ganz genau. ...damit mein Bild vom Tier ein Ganzes wird.

Dann sprechen wir über die Möglichkeiten und Grenzen der Behandlung. Manchmal veranlasse ich ein Labor, z.B. eine Kotprobe, damit wir genau analysiert bekommen, ob das Tier eventuell Parasiten im Darm hat oder sich eine andere Diagnose ergibt. Ich arbeite hier mit einem Labor zusammen, welches die Proben bei mir abholen kommt.  

Kommt es im Anschluss zu diesem ausführlichen Gespräch zu einer Behandlung des Tieres, nenne ich Ihnen vorab die Ihnen entstehenden Kosten.

Wenn ich Ihr Tier schon kenne und Sie kommen in die Sprechstunde, fällt die Anamnesezeit erheblich kürzer aus und ich berechne die Zeit für die Behandlung. Während der Behandlung verabreichte Medikamente gebe ich zum Gestehungspreis weiter.


 

 
 
   
  

Blutegeltherapie für Tiere

Auch Tiere wissen von der heilenden Wirkung der Egel: in bestimmten Regionen der Erde begeben sich erkrankte Rinder instinktiv in egelreiche Gewässer. Ihren Hund oder ihre Katze behandele ich gerne in seinem zu Hause.

Die Heilkraft des Egels liegt in seinem Speichel. Die Blutegeltherapie ist ein so genanntes ausleitendes Heilverfahren und ist ein Bestandteil der medizinischen Versorgung in meiner Naturheilpraxis für Tiere. In Ergänzung zu orthopädischen, physiotherapeutischen und weiteren Behandlungskonzepten stellt die Blutegeltherapie für viele Erkrankungen häufig eine entscheidende Behandlungsalternative dar. 

Beispiele für Indikationen beim Hund: Arthrose, Arthritis, Spondylose, Hüftgelenksdysplasie, Ellbogengelenksdysplasie, Bandscheibenvorfall, zur Wundheilung u.a.

Das Ansetzen der Blutegel ist für die Tiere weitgehend schmerzfrei, da der Blutegel hierbei wahrscheinlich schmerzlindernde Stoffe abgibt. Eine Behandlung dauert in der Regel zwichen 60 und 90 Minuten. Der heilende Effekt kann nach unterschiedlichen Zeitabständen, oft sogar unmittelbar im Anschluss an die Behandlung, auftreten und hält häufig monatelang an. Der Speichel des Blutegels kann außerdem einen verjüngenden Effekt auf ältere Tiere haben.

Und: Blutegel hören nicht auf Kommandos und machen auch nicht sofort das, was wir von ihnen wollen. Stress und Hektik mögen sie schon gar nicht, Durchzug und Gewitter auch nicht. Sie sind schon ein ganz kleines bisschen anspruchsvoll diese kleinen Wesen. Bitte richten Sie sich darauf ein, dass die Behandlung ein bisschen dauern kann. 2-3 h sind ganz normal. Richten Sie sich auf gemütliche Stunden mit ihrem Tier ein. Die Behandlung kann dann in aller Seelenruhe erfolgen. Ich bin die ganze Zeit dabei.

 
 
 
   

Bioresonanzanalyse

Die Bioresonanzanalyse ermöglicht Tieren eine ganzheitliche Untersuchungsmethode 

Die Bioresonanz ist für Hunde und Katzen eine schonende Untersuchungsmethode. Die Bioresonanz ermöglicht eine ganzheitliche Betrachtung der Krankheit. Symptome können auf mögliche Zusammenhänge überprüft und die Ursachen erforscht werden. 
Neben der Diagnostik bietet die Bioresonanz eine Medikamententestung. Gerade Präparate der Naturheilkunde sind nicht gleichermaßen effektiv und verträglich. Hier unterstützt die Bioresonanzanalyse den Therapeuten bei der Auswahl der verträglichsten und effizientesten Behandlung.

 

Für weitere Informationen - auch für die Frage nach den Kosten -  nehmen Sie bitte persönlich Kontakt auf.
Vielen Dank.

 

 

 
 
   
  

Homöopathie für Tiere

Durch Gabe des entsprechenden homöopathischen Mittels wird dem Körper genau die Information gegeben, die er braucht, um sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Dazu verwendet die Homöopathie Arzneien, deren Ausgangssubstanz in einem gesunden Körper genau die Symptome hervorrufen, die sie im erkrankten Organismus heilen.

So vielfältig sich die Krankheiten und ihre Symptome zeigen können, so zahlreich sind auch die homöopathischen Mittel. Entscheidend für den Erfolg einer homöopathischen Therapie ist daher auch die genaue Beobachtung Ihres Tieres durch Sie: Je besser Sie mir die Symptome und Veränderungen, die bei Ihrem Tier aufgetreten sind, beschreiben können, desto leichter fällt es mir, das individuell passende Mittel zu finden.

Die Homöopathie eignet sich für nahezu alle Erkrankungen. Auch bei Verhaltensstörungen wie Aggressionen oder Ängsten werden homöopathische Mittel eingesetzt.

 
 
   
  

Tuina - Massage für Hunde und Katzen

Tuina Therapie - chinesische Heilmassage

Tuina lässt sich sehr gut am Tier anwenden, um Krankheiten zu behandeln, aber auch zur Prävention und Gesunderhaltung.

Die Tuina-Massage (chin. tui = schieben, drücken; na = greifen, ziehen) ist Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), einem seit über 2000 Jahren bewährtem Behandlungssystem.

Tuina basiert auf der Massagetechnik AnMo, dem Drücken (An) und Streichen (Mo) und umfasst sehr viele verschiedene Grifftechniken. Dazu gehören z. B. das Streichen entlang des Muskel- und Meridianverlaufs (Meridiane = Leitbahnen, in denen das Qi, die Lebensenergie, fließt), das Pressen von Akupunkturpunkten, rhythmisches Klopfen mit der Handkante und verschiedenste rollende, schiebende oder reibende Bewegungen.

 

Unterschieden werden ableitende und stärkende Massagetechniken. Die ableitenden fördern die Ausleitung von Stoffwechselendprodukten aus dem Körper und werden langsam und sanft entgegen der Verlaufsrichtung der Meridiane durchgeführt. Sie wirken beruhigend. Die stärkenden Massagetechniken zeichnen sich durch schnelle, kräftige Griffe und Schläge entlang des Meridianverlaufs aus und haben eine anregende Wirkung. Akupressur zählt ebenfalls zur Tuina-Therapie. Schon bei den alten Chinesen wurden nicht nur Menschen, sondern auch Haus- und Nutztiere massiert.

Hier einige Beispiele, wo die Tuina-Massage bei Hunden zum Einsatz kommen kann:

  • Arthrose
  • begleitend für den sportlich aktiven Hund
  • Erschöpfung bei Stress oder Alltagsbelastungen
  • Muskelschmerzen und -verspannungen
  • Neurologischen Erkrankungen (z. B. Nervenschmerzen, Sensibilitätsstörungen)
  • Rehabilitation nach Verletzungen oder Operationen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Schmerzsyndromen (chronisch)

Ich unterrichte Hunde- und Katzenbesitzer und Tier-Physio-Therapueten
in der Tuina-Therapie.

Learning by doing.
Ich zeige Ihnen, wie be-handelt wird und worauf zu achten ist. 

Die Katze mag Tuina auch gern. Wenn sie den Händen vertraut, dann schmilzt sie nach wenigen Augenblicken dahin. 

Hinweis: Ich habe eine fundierte Ausbildung in Akupunktur (TCM-traditionelle chinesische Medizin) und eine fundierte Ausbildung für die Tuina-Therapie für Menschen. Daran angeschlossen habe ich noch eine Zusatzausbildung für Tiere, wobei ich mich in meiner Praxis auf Katzen und Hunde spezialisiert habe.

 
 
   

Behandlungspreise - Honorar

Sie nehmen eine heilkundliche Behandlung mit naturheilkundlichen Heilverfahren einschließlich der notwendigen Diagnostik- und Testverfahren in Anspruch. Es können Verfahren Anwendung finden, denen eine wissenschaftliche/schulmedizinische Anerkennung fehlt. Ich erbringe meine Dienste nach dem fachlichen Standard eines Heilpraktikers. Die Behandlungsmethoden beruhen jeweils auf einem nach naturheilkundlichen Erkenntnissen nachvollziehbaren Ansatz.

Die Bezahlung erfolgt bar oder mit der ec-Karte

  • Therapieeinheit 30 Min.     30 €                 
  • 1 Blutegel inkl. Verbandmaterial  14 € 
    zzgl. Therapieeinheit nach Dauer
  • Beratung zu Medikamenten und Behandlung (2. Meinung)   40 €
  • Beratung am Telefon    zwischen 10 € und 25 € - je nach Zeitaufwand

Preise zzgl. der gesetzlichen MWSt. von 16 % 
zzgl. Fahrtkostenpauschale

Adresse:

Mobile Tierheilpraxis
Annette Vogt - Heilpraktikerin
Katte Kull 28
47495 Rheinberg-Wallach
02802-5940478 oder 0176-61791072

 

Zuständiges Verterinäramt: Kreis-Wesel, Jülicher Str. 4, 46483 Wesel

 
background
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK