Naturheilverfahren für Tiere

| Naturheilverfahren für Tiere | Blutegeltherapie für Tiere |

   

 

Auch wir gehen mit den eigenen Tieren zur Tierärztin oder zum Tierarzt
und wenn es nötig ist auch in die Tierklinik.
Wir machen kein Geheimnis daraus, dass wir die Naturheilkunde mögen
und wir arbeiten gerne mit Tierärztin oder Tierarzt zusammen. 

 
   
  

Naturheilverfahren für Tiere

Das Interesse an Naturheilkunde ist in den letzten Jahren enorm gewachsen, auch in der Tierwelt. Immer mehr Tierhalter suchen Alternativen zur konventionellen Veterinärmedizin, weil sie oft – gerade in Bezug auf chronische Krankheiten – die Nebenwirkungen und Grenzen der Schulmedizin bei ihren Tieren miterleben. Die meisten Naturheilverfahren, die für Menschen genutzt werden, lassen sich mit Erfolg auf Tiere übertragen.

Ich behandele Katzen und Hunde, gerne in ihrer gewohnten Umgebung.

Hier einige Themen aus meinem Tätigkeitsbereich:

  • Hauterkrankungen,
    z. B. ständiger Juckreiz, Pfoten lecken, Hot Spots
  • Erkrankungen des Bewgungsapparates
  • Epilepsie beim Hund
  • Krallen schneiden beim Hund
  • Durchfall - Verstopfung 
  • Blasenschwäche
  • chronische Niereninsuffizienz (CNI) der Katze
  • chronische Nierenerkrankungen der Katze (CNE)
  • Steinleiden
  • Vorsorge für das alternde Tier 
  • hilfreiche Antworten bei Verhaltensauffälligkeiten
  • Futtermittelallergien
  • Diät - Diätfutter oder gibt es eine andere Lösung
  • eine zweite Meinung bitte
  • sichere Begleitung, wenn die Zeit gekommen ist, Abschied zu nehmen

 

 
 
   
  

Blutegeltherapie für Tiere

Auch Tiere wissen von der heilenden Wirkung der Egel: in bestimmten Regionen der Erde begeben sich erkrankte Rinder instinktiv in egelreiche Gewässer. Ihren Hund oder ihre Katze behandele ich gerne in seinem zu Hause.

Die Heilkraft des Egels liegt in seinem Speichel. Die Blutegeltherapie ist ein so genanntes ausleitendes Heilverfahren und ist ein Bestandteil der medizinischen Versorgung in meiner Naturheilpraxis für Tiere. In Ergänzung zu orthopädischen, physiotherapeutischen und weiteren Behandlungskonzepten stellt die Blutegeltherapie für viele Erkrankungen häufig eine entscheidende Behandlungsalternative dar. 

Beispiele für Indikationen beim Hund: Arthrose, Arthritis, Spondylose, Hüftgelenksdysplasie, Ellbogengelenksdysplasie, Bandscheibenvorfall, zur Wundheilung u.a.

Das Ansetzen der Blutegel ist für die Tiere weitgehend schmerzfrei, da der Blutegel hierbei wahrscheinlich schmerzlindernde Stoffe abgibt. Eine Behandlung dauert in der Regel zwichen 60 und 90 Minuten. Der heilende Effekt kann nach unterschiedlichen Zeitabständen, oft sogar unmittelbar im Anschluss an die Behandlung, auftreten und hält häufig monatelang an. Der Speichel des Blutegels kann außerdem einen verjüngenden Effekt auf ältere Tiere haben.

Und: Blutegel hören nicht auf Kommandos und machen auch nicht sofort das, was wir von ihnen wollen. Stress und Hektik mögen sie schon gar nicht, Durchzug und Gewitter auch nicht. Sie sind schon ein ganz kleines bisschen anspruchsvoll diese kleinen Wesen. Bitte richten Sie sich darauf ein, dass die Behandlung ein bisschen dauern kann. 2-3 h sind ganz normal. Richten Sie sich auf gemütliche Stunden mit ihrem Tier ein. Die Behandlung kann dann in aller Seelenruhe erfolgen. Ich bin die ganze Zeit dabei.

 
 
 
background
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK