Kommunikation Hundetrainer - Hundehalter mit Kind

Kommunikation zwischen Hundetrainer, Hundehalter und Kind | |

   
  

Kommunikation zwischen Hundetrainer, Hundehalter und Kind

Train the Trainer – Theorie-Seminar mit Praxis-Teil

Damit wir uns alle verstehen
Fortbildung für Hundetrainer und Hundetrainerinnen und am Thema interessierte

27.02.2022 – Kamp-Lintfort - 9:30 – 17 Uhr 
25.06.2022 - Kamp-Lintfort - 9:30 - 17 Uhr
inkl.  kleine Pausen und 1 h Mittagspause

Die Kommunikation zwischen Hundetrainer/in und Hundebesitzer/in ist eine sehr persönliche Angelegenheit. Sprache ist lebendig und wenn wir Sprache beschreiben wollen, wird es ein sehr langer Text. Die Kommunikation ist da im Vergleich rasend schnell. Ein Blick, ein Wort, eine Geste, ein Satz, der Ausdruck der Stimme. All das ist plötzlich in einem Moment vereint. 

Der erhobene Zeigefinger, Angstmache oder Einengung der Persönlichkeit haben für mich in der Kommunikation keinen Platz. Niemand lässt sich gerne klein machen oder in ein emotionales Korsett zwängen. Und wenn es um den geliebten vierbeinigen Freund geht, wird Kommunikation besonders sensibel. Kinder fühlen und beobachten sehr viel, manchmal haben sie noch gar keine Worte. Zum achtsamen Umgang Kind und Hund kommunizieren wir Beispiele aus der täglichen Praxis. 

Alle sind willkommen sich mit Fragen einzubringen. Hund und Kind mitbringen? 
Ja, das bitte bei der Anmeldung mit angeben.

  • Der erste Kontakt: Neukunde, der Hund in der Familie 
    Persönliche Vorstellung unsere ersten Beobachtungen und „Hüte dich vor Deutungen“.  Ein theoretischer Teil mit vielen Beispielen aus der Praxis
  • Was ist erlaubt und worauf müssen die Erwachsenen achten.
  • Lebendige Kommunikation – Sprache und Gestik – Kinder und Eltern werden angesprochen
  • Der Hund in der Familie, wer hat das Sagen, wie wird kommuniziert.
  • Zu viel des Guten kann von Übel sein. Beide, Mensch und Hund haben etwas zu sagen.
  • Warum funktioniert ein Vorhaben nicht oder nicht so wie erhofft? Was kann ich anders machen, damit der Hund uns versteht? Hier erkennen wir die Wichtigkeit der Körper-Sprache. 
  • Nach der Mittagspause nehmen wir einzelne Hunde mit ins Seminar.
  • Vertrauen in Kind und Hund, ein kleiner verantwortungsvoller Exkurs aus der Sicht einer mit Kind und Hund erfahrenen Trainerin

  • die beiden Bilder zeigen ein Mädchen mit einem 2 Jahre alten Labradorrüden, der im Alter von acht Wochen in seine Familie gekommen ist. Die beiden habe eine wunderschöne Bindung aufgebaut und die Eltern dürfen sehr stolz auf ihre Arbeit sein.

 

Fragen zum Seminar gerne per mail oder Telefon. 
Kosten: 135 € je Teilnehmer inkl. MwSt., inkl. Getränke
Das Teilnahme-Zertifikat gibt es am Ender des Seminars.
Die Fortbildung wird mit 6 Stunden von der Tierärztekammer Schleswig-Holstein und Niedersachsen anerkannt.

 

Die Dozentin: Annette Vogt, 62 Jahre, berufserfahren, Betriebswirtin, Ausbilderin für Auszubildende, Heilpraktikerin für Mensch und Tier, Hundetrainerin, Züchterin im DRC e.V. (VDH, FCI), gibt seit 1996 Seminare und Workshops zum Thema Rhetorik, Stimme, Ausdruck, das gesprochene Wort, Dozentin in der Erwachsenenbildung, „ich coache Menschen und trainiere Hunde“

Sie können alle meine Seminare an ihrem Ort für ihre Hundeschule oder ihr Ausbildungsinstitut buchen. 
Weitere Informationen besprechen wir dann persönlich. Ich bin gespannt, wohin meine Reise gehen wird.

 
   
 
Diese Webseite verwendet ausschließlich essenziell wichtige Cookies die für den effektiven Seitenbetrieb notwendig sind. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK